Sammlung und Behandlung von kontaminierten Böden

Mit Erdölprodukten und chemisch kontaminierte Böden werden im Unternehmen mit einer biologischen Methode gereinigt. Diese Methode ist in Lettland innovativ – sie basiert auf Verwendung von biologisch abbaubaren Mikroorganismen und deren Ernährungszusatzstoffe enthaltenden Biopräparaten. Die Mikroorganismen ernähren sich von Erdölprodukten, wodurch sie sich zersetzen, und im Boden bleiben bakterielles Eiweiß und Erdöloxidationsprodukte, die den Humus bilden.  

SIA „EKO OSTA” hat in Zusammenarbeit mit Biologen aus der Fakultät für Mikrobiologie der Universität Lettland Klone von Mikroorganismen entwickelt, die zusammen mit Zusätzen von biologischen Präparaten die Verarbeitungszeit des Bodens beschleunigt. Mit der biologischen Behandlungsmethode können in ca. zwei Monaten bis zu 3500-3800 Tonnen kontaminierte Böden verarbeitet werden. Gereinigter Boden wird im Straßenbau für Einrichtung von Gefällen, Bauobjekten, als Humus-Schicht und in Herstellung von Kompost verwendet.